Bei Wind und Wetter mit dem Kajak aufs Wasser

Es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleidung.

Versuchen wir einmal das Besondere am Kajak - Sport im Winter zu sehen. Mit der richtigen Ausrüstung hat eine Kajak - Fahrt auf ruhigen Gewässern seine Reize. Nicht nur an warmen, sonnigen Tagen lassen sich die verschiedensten Facetten der Natur, Tier- und Pflanzenwelt erleben. Wo im Sommer Büsche und Bäume die Sicht versperren hat man nun freie Rundumsicht. Unser kompetentes Fachpersonal berät Sie vor Ort oder auch telefonisch.

AUSFLUG - TIPP: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Paddeltour zum Christkindlmarkt auf die Fraueninsel am Chiemsee

Schwimmweste:

Egal ob erfahrener Paddler oder guter Schwimmer - auf eine Schwimmweste sollte nicht verzichtet werden. Sie schützt nicht nur vor ertrinken sonder hält auch schön warm.

Top Seller: Palm Meander

Spritzdecke:

Die Spritzdecke dient zur Abdichtung des Cockpits. Unsere Spritzdecken bestehen aus Nylon, Neopren oder Flex. Die etwas preisgünstigere Spritzdecke aus Nylon schützt vor Spritzwasser. Eine Neopren Spritzdecke dichtet besser ab und isoliert zudem auch. Die Flex Spritzdecke punktet mit ihrem geringen Packmaß. Sie dichtet gut ab und ist zudem etwas leichter. Der Kaminumfang einer Spritzdecke richtet sich nach dem Bauchumfang des Paddlers. (Bauchumfang-10cm = Kaminumfang). Die Nylon, Flex und die Touring Spezial Spritzdecken sind Gummizug universell verstellbar.

Schuhwerk:

Keine kalten Füße bekommen -  Da die Füße beim Paddeln kaum zum Einsatz kommen, werden diese weniger durchblutet und kühlen somit schneller aus. Neoprenschuhe oder feste Paddelschuhe z.B. Astral Loyak schützen vor kalten Fußen.  Wenn Sie Ihre Schuhe etwas Größer wählen, können Sie diese zusätzlich mit Neoprensocken kombinieren.

Funtionsbekleidung:

Als Grundschicht eignet sich besonders gut ein hochwertiger Polartec Fleece. Dieser ist warm, atmungsaktiv und trocknet schnell. Als etwas leichtere Alternative empfehlen wir den Layer von Palm.

Kopfbedeckung:

Der Körper verliert die meiste Wärme durch den Kopf. Deshalb schützen Sie sich mit Neopren oder einer Fleecemütze. Fürs Tourenpaddeln reicht im Allgemeinen eine Mütze aus Fleece. Wildwasserpaddler sollten bedenken, dass bei der Auswahl eines Helmes evtl. eine dünne Neoprenmütze Platz finden soll.

Neoprenhose:

Eine lange Hose aus Neopren hält die Beine schön warm

Trockenbekleidung:

Zum Schluss kommt die Wetterbekleidung. Eine Paddeljacke mit dichten Armbündchen und Kapuze schützt vor Wind und Wetter.

Produk Tipp: NRS Riptide und  Palm Arcadia

Trockenanzug:

Eine etwas kostspieligere Angelegenheit ist der Trockenanzug. Der Vorteil daran ist, man bleibt selbst bei einer Kenterung trocken. Bei niedrigen Wassertemperaturen kann eine Kenterung zu einer Gefahr werden. Unter einen Trockenanzug trägt man bequeme Funktionskleidung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.